Bezeichnen Sie Ihren Webauftritt auch immer mit den Begriffen Homepage, Website und Webseite?

Dann liegen Sie einmal richtig und zweimal falsch.

Sie fragen sich, warum?

Ganz einfach: Auch wenn es überraschend für Sie sein mag, im Deutschen besteht ein Unterschied zwischen diesen Wörtern. Welcher das ist, möchte ich mit diesem Blogartikel klären.

Die Website = Ihre Internetpräsenz

Recht hatten Sie bisher immer dann, wenn Sie Ihren Internetauftritt „Website“ genannt haben.

Als Website, kurz: Site, bezeichnet man alle Internetseiten, die unter einer Internetadresse laufen. (Sie befinden sich zum Beispiel gerade auf der Website von Textschöpfung.)

 

Vielleicht können Sie sich eine Eselsbrücke bauen: Das Wort site stammt aus dem Englischen und bedeutet „Platz“, „Ort“ oder „Stelle“. Wörtlich übersetzt heißt Website nichts anderes als „Ort im Internet“. Diesen „Ort“ können Sie alternativ auch Webauftritt, Webpräsenz (Internetpräsenz) oder Webangebot (Internetangebot) nennen.

Wenn nun die Website Ihr kompletter Webauftritt  ist, was bedeuten dann die Begriffe „Homepage“ und „Webseite“?

Finden wir es heraus.

Die Webseite = eine einzelne Seite Ihrer Website

Bauen wir uns auch hier wieder eine Eselsbrücke, indem wir die englische Übersetzung heranziehen. Das Wort Webseite stammt vom Wort web page. Page heißt auf Deutsch „Seite“.

Damit bezeichnet die Webseite, kurz auch Seite, eine einzelne Internetseite (auch Webdokument) Ihres Webauftritts – nicht Ihren gesamten Internetauftritt.

 

Wir halten fest: Eine Website besteht aus vielen einzelnen Webseiten.

Wenn nun die Website die komplette Internetpräsenz und die Webseite eine einzelne Seite der Website ist, was ist dann die Homepage?

Die Homepage = die Startseite Ihrer Website

Tatsächlich ist im Deutschen mit dem Wort „Homepage“ die Startseite Ihrer Website gemeint – und nur diese.

 

Sie können die Bedeutung vom englischen Wort home ableiten. Das bedeutet „Heim“. Daher gibt es auch die alternative Bezeichnung „Heimseite“. (Lesen Sie hier mehr über die Homepage.)

Zusammengefasst:

  • Die Website ist Ihr Webangebot, Ihr Internetauftritt.
  • Die Webseite ist eine Seite Ihres Internetauftritts.
  • Die Homepage ist die Startseite Ihres Internetauftritts.

Veranschaulicht. Teilen erwünscht. Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Begriffswirrwarr: Denksport für den Texter

Als Texterin muss ich angesichts dieser unterschiedlichen Deutungen wachsam sein. Fragt mich ein Auftraggeber, wie teuer Texte für eine Webseite sind, gehe ich davon aus, dass er den Text für eine einzelne Internetseite meint.

Meistens beziehen sich Auftraggeber damit aber auf ihren kompletten Webauftritt. Bin ich nicht achtsam genug, laufe ich Gefahr, einen falschen Preis zu kalkulieren. Deswegen ist es wichtig, die Begriffe einheitlich zu verwenden.

Sie können helfen: Teilen Sie diesen Artikel, damit auch andere die Unterschiede kennenlernen. 🙂

Und Sie?

Haben Sie die Begriffe vorher auch immer durcheinander gebracht? Gab es Situationen, in denen Sie schon einmal missverstanden wurden? Berichten Sie mir davon in einem Kommentar! Ich freue mich auf Lesestoff.